suchen
visual-balkon-isokorb.jpg

Schöck Isokorb® CT.EMPA-geprüfter Kragplattenanschluss.

Steigende Auskragungen von Balkonplatten fordern eine optimierte Steifigkeit der Anschlüsse. Überall dort, wo hohe Biegesteifigkeit gefordert ist, finden Architekten und Planer mit dem Isokorb® CT die ideale Ergänzung im Schöck Produktprogramm. Die EMPA-Prüfung bestätigt eine hohe Steifigkeit und damit geringere Verformung auch bei grossen Auskragungen. Das Ergebnis ist eine wesentlich verbesserte Gebrauchstauglichkeit. Das gibt Planern, Bauunternehmern und Bauherren ein starkes Stück Sicherheit, zusätzlich zu den hervorragenden Eigenschaften des Verbundmaterials Combar®.

mehr lesen

Die Steifigkeit von Kragplattenanschlüssen ist eine Herausforderung. Hier ist die Lösung: Der neue, EMPA-geprüfte Isokorb® CT.

Machen Sie es sich leichter. Mit dem Schöck Isokorb® CT holen Sie sich höchste Gebrauchstauglichkeit überall dort, wo grosse Auskragungen gefordert sind. Dabei können Sie sich nicht nur auf eine hervorragende Biegesteifigkeit verlassen. Auch in Sachen Ermüdungssicherheit und Schwingungsverhalten sind Sie hier auf der sicheren Seite. Die kompakten Bemessungen der Bauteile, das geringere Gewicht und die leichte Teilbarkeit geben Ihnen bei Planung und Montage noch mehr Möglichkeiten und Flexibilität.

BIL_MA_Latzko--Sebastian-2017_16z9_FHD.jpg
Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung?

Telefon: 062 834 00 10

Telefax: 062 834 00 11

E-Mail: technik-ch@schoeck.com

BIL_CO_PRO_ComBAR-Staebe_16z9_FHD.jpg

Die besten Eigenschaften aus zwei Welten, für Sicherheit und hohe Gebrauchstauglichkeit: Isokorb® CT mit dem Glasfaserverbundwerkstoff Combar®

Glasfaser statt Stahl. Beim Isokorb® CT sind die Zugstäbe aus Stahl durch das Verbundmaterial Combar® ersetzt. So werden die gewohnt guten Eigenschaften des Schöck Isokorb® ergänzt durch die vielfältigen Materialvorteile von Combar®. An erster Stelle steht natürlich die hohe Steifigkeit und damit eine geringere Verformung. Daneben überzeugt Combar® gegenüber Stahl aber noch mit weiteren Pluspunkten:

  • Beste Wärmedämmeigenschaften
  • Verbesserte Energiebilanz bei der Herstellung
  • Dauerhafte Beständigkeit

Die kürzeren Stäbe sorgen zudem für ein geringeres Gewicht und kompaktere Bemessung – das macht den Einbau noch einfacher.

Mehr zu Combar®

Vorteile
BIL_IK_PRO_Isokorb-CT-K-M4-V2-REI120-CV1-H200-10_ZF1_V1_16z9_FHD.jpg
  • Nachgewiesen hohe Steifigkeit
    Um die Steifigkeit zu erhöhen, kann mehr Stahl verbaut werden – Oder ein innovatives Material: das Verbundmaterial Combar®. Die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) hat in ihrem Prüfbericht (Prüfbericht-Nr. 5214024409/1) die hohe Steifigkeit und damit geringere Verformung auch bei grossen Auskragungen bestätigt. Hohe Sicherheit wird also auch dann gewährleistet, wenn keine Werte vorgeschrieben sind.
  • Innovatives Material
    Der hochwertige Glasfaserverbundwerkstoff bildet als Bewehrungsmaterial mit Beton die Basis für leichte, feste, robuste und langlebige Bauteile.
  • Passende Ergänzung
    Überall dort, wo hohe Steifigkeitswerte beim Kragplattenanschluss-System gefordert sind, bietet der Isokorb® CT eine ideale Lösung zum bestehenden Produktprogramm.
  • Verbesserte Wärmedämmung
    Die Wärmeleitfähigkeit von Schöck Combar® ist so gering, dass Wärmebrücken auf ein Minimum reduziert werden können.
  • Einfacher Einbau
    Kompakte Abmessungen, geringes Gewicht, leichte Teilbarkeit – das spart Zeit und bares Geld beim Einbau auf der Baustelle.
  • Positive Ökobilanz
    Durch den Einsatz des Glasfasermaterials gegenüber Stahl wird schon bei der Herstellung eine bis zu 27 % verbesserte Ökobilanz erreicht.
  • Kombinierbarkeit der Produktprogramme
    Der Isokorb® CT lässt sich problemlos mit allen anderen Produkten aus dem Schöck Programm kombinieren.
Downloads
Prospekte
Prospekt Schöck Isokorb® CT – "Lass dich nicht verbiegen"
pdf, 341,83 KB (25.09.2020)
Bestelllisten
Bestell-Liste Schöck Isokorb® CT
pdf, 71,22 KB (25.09.2020)
Technische Informationen
Technische Information Schöck Isokorb® CT
pdf, 5,49 MB (25.09.2020)
Bauphysik
Bauphysikalische Kennwerte Schöck Isokorb® CT
pdf, 1,76 MB (25.09.2020)
Einbauanleitungen
Einbauanleitung Schöck Isokorb® CT Typ K
pdf, 1,82 MB (25.09.2020)
Software
Bemessungsprogramm Schöck Isokorb® Beton-Beton
Version 1.12.1; Die Software erfordert .NET Framework 4.6 oder höher.
exe, 7,38 MB (01.09.2020)