suchen

Kritische Oberflächentemperatur θkrit

Die kritische Oberflächentemperatur θkrit beschreibt den Grenzzustand ab dem die hygienischen Mindestanforderungen nicht mehr erreicht werden. Sie ist unter Berücksichtigung der relativen Raumfeuchtigkeit ein Kennwert für die feuchtetechnischen Auswirkungen einer Wärmebrücke. Dabei werden die minimalen, Oberflächentemperaturen an der Innenraumseite in Bezug auf ein mögliches Schimmelpilzrisiko beurteilt.

Die kritische Oberflächentemperatur hängt von dem konstruktiven Aufbau der Wärmebrücke (Geometrien und Wärmeleitfähigkeiten der die Wärmebrücke bildenden Materialien) und von den Umgebungsbedingungen (Temperatur innen / aussen) ab. Für beide Kennwerte wird ein nomales Benutzerverhalten vorausgesetzt.

 
Download
Bauphysik
Bauphysik-Handbuch - Grundlagen des Wärme- und Feuchteschutzes
pdf, 1,48 MB (15.01.2014)
Sie haben Fragen zum Schöck Wärmebrückenportal?

Schöck Bauteile AG

Neumattstrasse 30

5000 Aarau

Telefon: 062 834 00 10

Telefax: 062 834 00 11

E-Mail: info@schoeck-bauteile.ch