suchen
Basel, CH

Universitäres Zentrum für Zahnmedizin

Visualisierung Aussenansicht_16z9_FHD.jpg

Das Universitäre Zentrum für Zahnmedizin in Basel erhält ein neues Zuhause: Die drei bisherigen Standorte werden im Campus Rosental zusammengeführt. (Visualisierung: BUR ARCHITEKTEN AG)

Einbau Tronsole_16z9_FHD.jpg

Zwischen Treppe und seitlicher Wand sort die nicht tragende Fugenplatte Tronsole® Typ L auf der ganzen Länge für sichere schalltechnische Entkopplung und verhindert das Eindringen von Schmutz und Steinchen. (Foto: Patrick Lüthy)

Betonierung Treppe_16z9_FHD.jpg

Treppen mit mehreren Zwischenpodesten wurden vor Ort betoniert. (Foto: Patrick Lüthy)

Ausschnitt Detail 1_16z9_FHD.jpg

Die Anforderungen der filigranen Treppenläufe wurde statisch mit stärkeren Podesten kompensiert und konnte dank verschiedener Tronsole® Typen von Schöck optimal umgesetzt werden. (Plandetail: Schnetzer Puskas Ingenieure AG)

AusschnittDetail_2_16z9_FHD.jpg

Die Anforderung der filigranen Treppenläufe wurde statisch mit stärkeren Podesten kompensiert und konnte dank verschiedener Tronsole® Typen von Schöck optimal umgesetzt werden. Plandetail: Schnetzer Puskas Ingenieure AG

Trittschalldämmung im UZB.
Dem Trittschall die Zähne ziehen.

Im zukünftigen Universitären Zentrum für Zahnmedizin Basel (UZB) ziehen gleich mehrere Fachgebiete zusammen unter ein Dach. Es entsteht ein Kompetenzzentrum für Zahnmedizin von der Grundversorgung bis hin zu Forschung und Lehre. Zahnärztinnen und Zahnärzte, Dental- und Prophylaxe-Assistentinnen sowie Dentalhygienikerinnen sollen pro Jahr mehr als 80.000 Behandlungen in dem 5-stöckigen Gebäude durchführen.

Die Treppenhäuser standen sowohl architektonisch als auch auf Grund der besonderen Schallschutzanforderungen im Fokus. Alle Treppenläufe und Podeste sind in Sichtbeton ausgeführt. Die Anforderung einer Trittschallpegeldifferenz ΔLn,w* von 28 dB galt es zum Schutz der Ruhebereiche (z.B. Behandlungsräume, Lehrsäle, Bibliothek etc.) einzuhalten.

Zum Einsatz kommen die Schallschutzsysteme der Produktfamilie Schöck Tronsole®. Mit den Trittschalldämmprodukten können die Treppenläufe und Podeste durchgängig schallbrückenfrei angeschlossen werden. Wird die Schöck Tronsole® im System fachgerecht geplant und eingebaut, ergibt sich eine blaue Linie. Sie ist das Qualitätsmerkmal für einen sicheren Trittschallschutz und einen schallbrückenfreien Einbau.

Weitere Informationen zu dieser Referenz finden Sie in unserer Pressemeldung.