suchen
Sigmaringen, DE

Wohnen mit Schlossblick

Der Neubau umfasst insgesamt 23 Eigentumswohnungen

Der Neubau umfasst insgesamt 23 Eigentumswohnungen

Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses

Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses

Frei auskragende Balkone mit Schöck Isokorb® CXT

Frei auskragende Balkone mit Schöck Isokorb® CXT

Betoniervorgang im Fertigteilwerk

Betoniervorgang im Fertigteilwerk

Anlieferung der Fertigteilbalkone auf der Baustelle

Anlieferung der Fertigteilbalkone auf der Baustelle

Am südlichen Rand der schwäbischen Alb, in der Kreisstadt Sigmaringen, plante das dort ansässige Architekturbüro PQ – Planquadrat ein modernes Wohngebäude, das sich behutsam in die Bestandsbebauung eingliedert. Die 23 Eigentumswohnungen in der Strohdorfer Strasse verbinden moderne Architektur, barrierearmes Wohnen und eine ruhige, zentrale Lage.

Das Ingenieurbüro Rohmer GmbH aus Laupheim plante die Balkonanschlüsse mit dem neuen glasfaserbewehrten Schöck Isokorb® CXT, der für eine bis zu 27 Prozent verbesserte Wärmedämmung sorgt. Der Schöck Isokorb® CXT verfügt über die bauaufsichtliche Zulassung des DIBt, ist typengeprüft und brandschutzklassifiziert. Durch die minimale Wärmeleitfähigkeit des Glasfasermaterials von 0,7 W/mK entsteht eine wärmetechnisch überlegene Alternativlösung zu Betonstahl (λ=50-60 W/mK) und Edelstahl (λ=15-17 W/mK). Darüber hinaus besteht der Dämmkörper aus dem hocheffizienten BASF-Dämmrohstoff Neopor. 

Aus Gewichts- und Platzgründen wurden die Balkone als sechs Zentimeter starkes Halbfertigteil im Fertigteilwerk realisiert. Die kürzeren und leichteren Glasfaserstäbe im Vergleich zu Stahl, sorgen für ein geringeres Gewicht und kompaktere Masse. Dadurch vereinfacht sich der Einbau im Fertigteilwerk und auf der Baustelle.

Architekt

Architekturbüro PQ – Planquadrat, Sigmaringen

Bauherr

Gesellschaft für Siedlungs- und Wohnungsbau Baden-Württemberg mbH (GSW), Sigmaringen

Ingenieurbüro

Rohmer GmbH, Laupheim

Generalunternehmen

Georg Reisch GmbH & Co.KG, Bad Saulgau